Seite wählen

Unsere Öffnungszeiten:
Mo – Fr 10.00 Uhr – 19.00 Uhr
Sa  10.00 Uhr – 16.00 Uhr

Unser Bistro:
Montags geschlossen
Di – Fr 10.00 Uhr – 18.00 Uhr
Sa  10.00 Uhr – 16.00 Uhr

Einkaufen in Tübingen – plastikfrei, unverpackt, ressourcenschonend

Wir denken um.

In der Altstadt Tübingens, nahe dem Nonnenmarkt, haben wir die optimalen Räumlichkeiten für unseren Laden gefunden. Idyllisch am Ammerkanal gelegen, ruhig und trotzdem leicht zu erreichen, bietet uns der SPEICHER Platz und Charme, um unseren Traum zu verwirklichen, unsere Überzeugung konsequent zu leben und allen Gleichgesinnten dasselbe zu ermöglichen.

Wer wir sind

Im Speicher bieten wir unseren Kunden die Möglichkeit, die Lebensmittel lose und in der tatsächlich benötigten Menge einzukaufen. Damit leisten wir innerhalb unseres Handlungsspielraums einen Beitrag zur Eindämmung der Lebensmittelverschwendung und der Müllvermeidung.

Der SPEICHER versteht sich als eine Vermarktungsplattform für regionale Erzeuger und ist somit ein Bestandteil der positiven Entwicklung unserer unmittelbaren Region. In diesem Kontext unterstützen wir die Idee der SOLIDARISCHEN LANDWIRTSCHAFT und sind deren innerstädtische Abholstelle. 

Ein weiterer elementarer Bestandteil des SPEICHERS ist unser Bistro in dem wir die von uns angebotenen Waren auch in verarbeiteter Form anbieten. Außer nichtalkoholischen Kalt- und Heißgetränken gibt es jeden Tag einen Mittagstisch bei dem wir unter anderem die Waren verarbeiten, deren Haltbarkeit ansonsten gefährdet wäre. Gleichzeitig freuen wir uns darüber, dass ein Raum für Kommunikation und Vernetzung entstanden ist, den es in dieser Form noch nicht gab.

Wir bringen die Region in die Innenstadt.
Wir wollen Euch in Zukunft die Möglichkeit bieten, völlig plastikfrei und mit gutem Gewissen einzukaufen. Dabei liegt unser Schwerpunkt vor allem auf regionalem Warenangebot und somit auch auf kurzen Transportwegen.
Wir kooperieren.
Wir kooperieren mit dem Studiengang – Nachhaltiges Regionalmanagement – der Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg. Dadurch eröffnet sich uns die Möglichkeit auch Vermarktungs-Netzwerkpartner für PLENUM LANDKREIS TÜBINGEN (Projekt des Landes zur Erhaltung und Entwicklung von Natur und Umwelt) zu sein und somit Nachhaltigkeit konsequenter und ganzheitlicher abzubilden

Ebenfalls in Zusammenarbeit mit der Hochschule Rottenburg, beabsichtigen wir große Teile unseres Obst und Gemüse Sortiments von regionalen SOLAWI´s (Solidarische Landwirtschaft – KONsumenten werden zu PROsumenten) zu beziehen. um uns in der Wertschöpfungskette als städtischer Vermarkter zu beteiligen. Es wird außerdem ein Fokus auf die Vermarktung von landwirtschaftlichen Erzeugnissen gelegt, die aufgrund Ihrer Form und Ihres Aussehens nicht in den herkömmlichen Handel gelangen können. Wir „retten“ speziell dieses Obst und Gemüse vor der Vernichtung oder anderweitiger Zweckentfremdung, weil diese Produkte in puncto Geschmack und Qualität dem herkömmlichen Angebot in nichts nachstehen.

Wir setzen dem Verpackungswahnsinn, absurden Transportwegen und der Lebensmittelverschwendung ein Ende!

An die fleißigen Studierenden! Kommt doch einfach zu unseren Studi-Rabatt Zeiten und ihr bekommt 10% auf alle Lebensmittel!